Private Beratung

Kostenlose Erstberatung »

Gebäudeenergieberatung »

Förderprogramme »

Wohnraumförderung »

Dorferneuerung »

Kostenlose Erstberatung für Privathaushalte

Für Privatpersonen bietet die Verbraucherzentrale regelmäßig im Rhein-Hunsrück-Kreis eine kostenlose, persönliche und unabhängige Energieberatung nach telefonischer Terminvereinbarung an.
Die Themenpalette reicht von Stromsparen über Wärmedämmung, Heizkostenabrechnung, Warmwasserbereitung und Heizungstechnik bis hin zu regenerativen Energien. Das Angebot steht für Eigenheimbewohner genau wie für Mieter bereit.

Beratungstermine:

In Simmern, Verbandsgemeindeverwaltung, Brühlstraße 2. Voranmeldung unter 06761 837 101. Jeden zweiten und vierten Donnerstag im Monat von 13:15 bis 17:45 Uhr.

In Kirchberg, im Nebengebäude des Rathauses, Touristinformation, Raum 514, Marktplatz 5, Voranmeldung unter 06763 910 512. Jeden zweiten und vierten Mittwoch im Monat von 13 bis 16 Uhr.

In Emmelshausen, Verbandsgemeinde, Rathausstraße 1. Voranmeldung unter 06747 121 33 oder 121 34. Jeden ersten und dritten Mittwoch im Monat von 14 bis 17 Uhr.

In Boppard, Stadtverwaltung, Karmeliterstraße 2, Raum 114. Voranmeldung unter 06742 103 59 oder 103 56. Jeden zweiten und vierten Dienstag im Monat von 13 bis 16 Uhr.

In Kastellaun, Verbandsgemeindeverwaltung, Kirchstraße 1. Voranmeldung unter 06762 403 32. Jeden ersten und dritten Donnerstag im Monat von 15 bis 18 Uhr.

Beratungsdauer:  45 Minuten je Termin

Im Rahmen des Klimaschutzkonzeptes wurde das Beratungsangebot von bislang zwei auf  fünf Stützpunkte im Landkreis ausgeweitet.
Außerdem erfolgt eine dauerhafte und systematische Bewerbung hierfür.
Ziel ist hierbei, dass jeder Privathaushalt über dieses seit 1978 bewährte, kostenlose, persönliche und unabhängige Beratungsangebot informiert ist. 
Auch im Rahmen der Kampagne Heizungsmodernisierung und Heizungspumpentausch ist die Energieberatung der Verbraucherzentrale als neutrale Anlaufstelle für Beratungsbedarf der Bürger eingebunden.
Darüber hinaus bietet die Energieberatung der Verbaucherzentrale ein umfangreiches Beratungs- und Informationsangebot an.
Einen Überblick gibt es auf der Homepage unter http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/energieberatung.
Eine Kurzübersicht über das Energie-Beratungsangebot der Verbraucherzentrale steht nachfolgend zum Download bereit

Übersicht Beratungsangebot VZ-RLP Energie (PDF, 37 KB)

Gebäudeenergieberatung

Für die Erstellung von konkreten Sanierungskonzepten, Bauplanung und Baubetreuung stehen die Architekten, Ingenieure und Gebäudeenergieberater im Rhein-Hunsrück-Kreis als kompetente Ansprechpartner bereit.

Unser Tipp: Baubegleitung durch Experten ist gut angelegtes Geld

Lassen Sie sich vor jeder kostenintensiven Sanierungsmaßnahmen von einem Experten für Ihr Gebäude konkret beraten. Das Honorar hierfür ist gut angelegtes Geld und hilft Fehlinvestitionen zu vermeiden.

Offizielle Beraterliste für BAFA und kfW-Förderung

Bei Neubau- und Sanieurngsmaßnahmen, die energetisch besser sind als das Gesetz es verlangt kann ein staatlicher Zuschuss oder ein zinsvergünstigtes Darlehen beantragt werden. Dabei ist jedoch die Begleitung durch einen zugelassenen Sachverständigen erforderlich. Die aktuelle und offizielle Energieberaterbank der Deutschen Energieagentur (dena) listet alle Experten auf, die in den Förderprogrammen des Bundes zur Energieeffizienz in Wohngebäuden tätig sind. Die gelisteten Experten sind besonders für die Bundesförderprogramme Vor-Ort-Beratung (BAFA), Energetische Fachplanung und Baubegleitung von KfW-Effizienzhäusern (Neubau und Sanierung) und Einzelmaßnahmen sowie Baudenkmale qualifiziert. Die Liste ermöglicht eine Filterung nach Qualifikation, Postleitzahl und räumlicher Nähe (Umkreissuche). http://www.energie-effizienz-experten.de/expertensuche

Darüber hinaus stehen weitere Energieberaterdatenbanken zur Verfügung

Eine ständig aktuelle, alphabetisch sortierte Liste der Architekten in Rheinland-Pfalz, welche auch Energieberatung vor Ort (BAFA) durchführen, steht unter folgendem Link bereit http://www.diearchitekten.org.

Eine Liste der als Passivhausplaner extra qualifizierten Architekten in Rheinland-Pfalz kann über folgenden Link eingesehen werden http://www.diearchitekten.org.

Die Architektenkammer bietet die „Initialberatung Modernisierung“ zu einem Pauschalpreis an. Weitere Informationen hierzu unter http://www.diearchitekten.org.

Weiterhin bietet das Deutsche Energieberater-Netzwerk e.V. (DEN) Informationen für Privatpersonen sowie eine Liste seiner Mitglieder unter folgendem Link an http://den-ev.de/cms_v2/privatkunden.html.

Beratung zu Förderprogrammen

Für energieeffiziente Bau-, energetische Sanierungsmaßnahmen und die Nutzung erneuerbarer Energien gibt es eine Vielzahl von staatlichen Förderprogrammen, die auf Bundesebene z.B. von der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) http://www.kfw-foerderbank.de oder des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) http://www.bafa.de abgewickelt werden.

In Rheinland-Pfalz halten das Ministerium für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung über den EffizienzOffensive Energie Rheinland-Pfalz e.V. (EOR e.V.) http://www.eor.de sowie das Ministerium der Finanzen über die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) http://www.isb.rlp.de ebenfalls Programme zur Förderung solcher Maßnahmen, auch unter Einbindung der sozialen Wohnraumförderung, bereit.

Die jeweils aktuellen Ansprechpartner des EOR e.V. und der ISB sind über die oben genannten Internetadressen zu erfahren.

Eine hilfreiche Übersicht der Fördermöglichkeiten für Alt- und Neubauten hat die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz zusammen gestellt:
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/foerderprogramme 

Unser Tipp: Gehen Sie zu Ihrer Hausbank

Bitte kontaktieren Sie Ihre Hausbank. Dort wird man Sie über die attraktive KfW-Förderung (aktuell ab 0,75% effektiver Jahreszins) und weitere Finanzierungsmöglichkeiten beraten und Ihren individuellen Finanzierungsplan erstellen.

Die vier Volks- und Raiffeisenbanken im Landkreis sowie die Kreissparkasse Rhein-Hunsrück sind Netzwerkpartner unserer Klimaschutzkampagne zur Heizungsmodernisierung und stehen darüber hinaus auch für sämtliche Beratungen zum Thema Finanzierung von energetischen Maßnahmen gerne für Sie zur Verfügung.

Beratung in der sozialen Wohnraumförderung des Landes

Neben den Ansprechpartnern bei der ISB erhalten Sie für bauliche Maßnahmen im Rhein-Hunsrück-Kreis Förderberatung auch bei der Kreisverwaltung. Dazu wenden Sie sich bitte an:

Bauen und Umwelt
Ludwigstraße 3-5
55469 Simmern
Karte anzeigen

Telefon: 06761 82-601
Fax: 06761 82-9601
markus.adams@rheinhunsrueck.de
Raum: 2.16
Nachricht schreiben
Adresse exportieren

Beratung zum Dorferneuerungsprogramm

Für die Sanierung älterer Wohnhäuser sowie für den Umbau von Scheunen zu Wohnzwecken gibt es Zuschüsse aus dem Dorferneuerungsprogramm. Für eine Förderberatung wenden Sie sich bitte an:

Kreisentwicklung
Dorferneuerungsbeauftragte
Ludwigstraße 3-5
55469 Simmern
Karte anzeigen

Telefon: 06761 82-854
Fax: 06761 82-9854
simone.klein@rheinhunsrueck.de
Raum: 2.14
Nachricht schreiben
Adresse exportieren